Sujet Allemand LV1 Bac S 2017 Washington

Sujet Allemand LV1 Bac S 2017 Washington

Consultez gratuitement le sujet d'Allemand LV1 du Bac S de Washignton 2017 (Amérique du Nord).
Voir le corrigé d'Allemand LV1

Ce sujet d'Allemand LV1 porte principalement sur la notion d'Espaces et Echanges, notamment grâce cette invention dont il est question dans les documents : le zeppelin.

Téléchargez gratuitement ci-dessous le sujet d'Allemand LV1 du Bac S 2017 d'Amérique du Nord !

Sujet Allemand LV1 Bac S 2017 Washington

Le contenu du document

 

 

TEXT A

„Mein Ziel ist klar, und meine Berechnungen sind richtig"

Fast niemand glaubte an ihn. Als Ferdinand Graf von Zeppelin Ende des 19. Jahrhunderts den Plan für ein lenkbares Luftschiff vorlegte, machte ihn seine Idee überall zum Gespött1. Von Kaiser Wilhelm II. wurde er sogar als der „Dümmste aller Süddeutschen" bezeichnet.

Ferdinand von Zeppelin kam vor 175 Jahren am 8. Juli 1838 in Konstanz zur Welt. Das Studium von Staatswissenschaft2, Maschinenbau und Chemie in Tübingen musste er wegen des italienisch-österreichischen Krieges von 1859 abbrechen. Anschließend nahm er Urlaub und stieg – als Beobachter bei den Unions-Armeen des US-Bürgerkriegs – am 30. April 1863 erstmals in einen Heißluftballon3.

Das Fliegen faszinierte den Grafen. Am Bodensee arbeitete Zeppelin mit Ingenieuren am Prototyp eines lenkbaren Luftfahrzeugs. Das „Luftschiff Zeppelin 1" (LZ 1) hob am 2. Juli 1900 erstmals ab. Trotz einer Notlandung4 bewies der erste Flug, dass die Idee prinzipiell funktionierte. Da musste sogar der Kaiser Abbitte leisten5 und verlieh dem Grafen ein halbes Jahr später den „Roten Adlerorden Erster Klasse“.

Ein weiteres Unglück erwies sich als Glück: 1908 kam es zur Bruchlandung6 des LZ 4 bei Stuttgart. Das löste eine Welle der Solidarität bei den Deutschen aus. Geld wurde gesammelt. Am Ende belief sich die Zeppelinspende auf mehr als sechs Millionen Mark. In den Folgejahren transportierte die Deutsche Luftschifffahrts-AG auf mehr als 1500 Fahrten rund 34.000 Menschen, ohne dass ein Einziger von ihnen zu Schaden kam. Der Graf hielt an seiner Luftschiffidee bis zu seinem Tod fest. Er starb 1917, vor dem Ende des Ersten Weltkrieges.

Nach: welt.de, 08.07.2013

 

1 das Gespött: la moquerie

2 Staatswissenschaft: sciences politiques

3 der Heißluftballon: la montgolfière

4 die Notlandung: l’atterrissage forcé

5 Abbitte leisten = sich entschuldigen

6 die Bruchlandung = die Notlandung 

 

TEXT B

Ein Interview

Stefan Eiselin: Wie kommt man auf die Idee, den Beruf des Zeppelin-Piloten zu erlernen?

Lars Pentzek: Es ist die Faszination, die so ein Zeppelin auslöst. Egal, wo wir auf der Welt hinkommen, sind die Leute beeindruckt und interessiert. Das ist toll. So war es ja auch bei mir. Ich wuchs südlich von Berlin in einem kleinen Ort mit Flugplatz auf. Als ich zwölf Jahre alt war, kam da ein Werbe-Zeppelin für Virgin Megastore hin. Ich radelte umgehend zum Flugplatz und staunte. Das ließ mich nie mehr los. Ich begann dann mit Segelfliegen1.

Und warum fliegen Sie heute Zeppelin und nicht einen Airbus oder eine Boeing?

Der Zeppelin hat einen riesigen Vorteil. Wir fliegen größtenteils auf 300 Meter über dem Boden. Da sehen Sie noch etwas – vor allem, weil wir ja auch viel langsamer unterwegs sind. Auf 12.000 Meter über dem Atlantik gibt es nicht viel zu entdecken.

Wie viele Zeppelin-Piloten gibt es denn heute weltweit?

Es sind ungefähr zehn. Früher waren es einmal mehr, aber es waren auch schon weniger. Gerade steigt die Zahl an. Wir von der ZLT Zeppelin Luftschifftechnik Friedrichshafen haben kürzlich drei Luftschiffe in die USA verkauft. Damit werden wieder mehr Piloten gebraucht.

Für was werden denn Zeppeline vor allem eingesetzt?

In den USA werden sie vor allem für die Werbung eingesetzt. Die Sportveranstaltungen sind dort riesig. Manch ein Unternehmen überlegt sich, ob es sich eher lohnt, 15 Werbesekunden zu kaufen, oder einen Zeppelin einzusetzen. Goodyear setzt beispielsweise schon immer auf das Luftschiff als Werbe-Ikone. Das gibt es auch in Europa. Die Schweizer Fluggesellschaft Edelweiß feiert derzeit ihr 20-Jahre-Jubiläum mit Zeppelin-Flügen und fliegt durchs Land. Touristische Flüge sind aber die wichtigste Einnahmequelle für uns. Wir beobachten auch Autobahnen und melden, wenn irgendwo ein Stau2 entsteht. Daneben gibt es wissenschaftliche Einsätze. In Botswana machten wir vor zwei Jahren nachts aus 80 Metern Höhe spezifische Messungen in der Kalahari-Wüste. So konnten neue Diamant-Vorkommen3 entdeckt werden.

Nach: Stefan EISELIN, Aerotelegraph.com, 9.04.2016

 

1 das Segelfliegen: le vol en planeur

2 der Stau: l’embouteillage

3 das Vorkommen: ici le gisement/ la mine 

 

ABBILDUNG

Otto Lilienthal - Allemand LV1 Bac ES Washington 2017

Otto Lilienthal (1848 – 1896) Aus: lilienthal-museum.de 

 

COMPRÉHENSION (10 points)

Tous les candidats traitent les questions de I à VIII.

 

TEXT A

I. Ferdinand Graf von Zeppelin: finden Sie die folgenden Informationen und schreiben Sie sie ab.

a) Geburtsdatum:

b) Datum seines ersten Flugs im Heißluftballon:

c) Todesjahr:

 

II. Welche Elemente sind richtig? Schreiben Sie den Text nur mit den jeweils richtigen Elementen ab. Ferdinand Graf von Zeppelin war ein deutscher / österreichischer / schweizer Graf. Er entdeckte das Fliegen in Deutschland / in der Schweiz / in Amerika. Er erfand dann den Heißluftballon / ein lenkbares Luftschiff / ein U-Boot. Er entwickelte sein Projekt mit Freunden / mit Experten / allein. Mit dem Zeppelin reisten vor Zeppelins Tod nur wenige / keine / sehr viele Passagiere.

 

III. Nur zwei Aussagen über Wilhelm II. stimmen. Schreiben Sie die zwei richtigen Aussagen ab.

a) Wilhelm II. fand das Projekt eines Luftschiffes zuerst lächerlich.

b) Wilhelm II. nahm eines Tages an einem Testflug des Luftschiffes teil.

c) Wilhelm II. erkannte schließlich den Erfolg von Zeppelins Luftschiff an.

 

IV. Zitieren Sie zwei Textstellen, die zeigen, dass die Zeppelin-Unfälle keine negativen Konsequenzen für Graf Zeppelins Projekt hatten.

 

TEXT B

V. Wie reagieren Menschen, wenn sie einen Zeppelin sehen? Zitieren Sie zwei Beispiele für Reaktionen aus dem Text.

 

VI. Zitieren Sie 3 Textstellen, die zeigen, wie Zeppeline in heutiger Zeit genutzt werden. 

 

VII. Welcher Titel passt am besten zu diesem Text? Schreiben Sie die richtige Lösung ab.

a) Lars Pentzek: der letzte Zeppelin-Pilot auf der Welt

b) Zeppelin-Pilot: von einem Kindheitserlebnis zum Traumberuf

c) Zeppeline sind wie Dinosaurier: ausgestorben!

 

VIII. Welche 2 Wörter könnten den Ton des Journalisten Stefan Eiselin am besten beschreiben? Schreiben Sie die beiden Wörter ab!

erstaunt – gelangweilt – unhöflich – interessiert – spöttisch

 

Seuls les candidats des séries S et ES et ceux de la série L qui ne composent pas au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent également la question IX.

TEXT A, TEXT B und ABBILDUNG

IX. Welche Aussage entspricht am besten dem gesamten Dossier? Wählen Sie die richtige Aussage!

a) Die Luftindustrie will in den Bau von Zeppelinen nicht weiter investieren, da die Modelle längst nicht mehr verkauft werden.

b) Die steigende Zahl der Luftschiffe und der Piloten beweist, dass die Erfindung des Grafen von Zeppelin auch Bedürfnissen der heutigen Zeit entspricht.

c) Die Langsamkeit der Zeppeline ist für die Piloten ein gravierender Nachteil gegenüber Flugmaschinen wie Airbus oder Boeing.

d) Das Interesse für die ersten Pioniere der Luftfahrtgeschichte zeigt, dass der alte Menschheitstraum vom Fliegen heutzutage immer noch fasziniert.

 

Seuls les candidats de la série L composant au titre de la LVA (Langue vivante approfondie) traitent la question X.

TEXT A, TEXT B und ABBILDUNG

X. Aus welchen Gründen bilden Text A, Text B und Abbildung Ihrer Meinung nach eine Einheit? Erklären Sie kurz auf Deutsch! (ca. 40 Wörter) 

 

EXPRESSION (10 points)

Afin de respecter l’anonymat de votre copie, vous ne devez pas signer votre composition, citer votre nom, celui d’un camarade ou celui de votre établissement.

Seuls les candidats des séries S et ES et ceux de la série L qui ne composent pas au titre de la LVA (Langue Vivante Approfondie) traitent les questions I et II.

 

I. Bei der Verleihung des „Roten Adlerordens Erster Klasse“ Ende 1900 hält der Graf eine Rede über seine Idee und ihren Erfolg. Schreiben Sie diese Rede. (mindestens 120 Wörter)

 

II. Behandeln Sie eines der folgenden Themen (mindestens 150 Wörter):

Thema A: „Das löste eine Welle der Solidarität bei den Deutschen aus…“

Solidaritäts-Aktionen gibt es auch heute noch: Für welche Projekte oder Themen würden Sie sich engagieren und warum? 

 

Thema B: Sollte man Kinder ermutigen, ihre Träume zu verwirklichen oder sollte man sie zu realistischen Menschen erziehen? Erklären Sie Ihre Meinung und geben Sie Beispiele. 

Fin de l'extrait

Vous devez être connecté pour pouvoir lire la suite

Télécharger ce document gratuitement

Donne ton avis !

Rédige ton avis

Votre commentaire est en attente de validation. Il s'affichera dès qu'un membre de Bac S le validera.
Attention, les commentaires doivent avoir un minimum de 50 caractères !
Vous devez donner une note pour valider votre avis.

Nos infos récentes du Bac S

Communauté au top !

Vous devez être membre de digiSchool bac S

Pas encore inscrit ?

Ou identifiez-vous :

Mot de passe oublié ?